Vortrag
7. Februar 2019 um 19.30 Uhr
Im Veranstaltungssaal des Schloßmuseums Murnau

Sind Museumsbesucher glücklichere Menschen?


 
Rita Marie De Muynck war früher am Max-Planck-Institut für Psychiatrie und Neurobiologie in München Verhaltensforscherin, studierte dann Kunst und arbeitet gerade an einem großen Kunstprojekt, in dem beide Welten, Wissenschaft und Kunst vereint sind. 
 
Sie berichtet hier über eine aktuelle Studie zu Persönlichkeitseigenschaften und Wertvorstellungen von Personen, die "gerne" bis "sehr gerne" in Kunstmuseen gehen verglichen mit solchen, die das nicht tun. Die Ergebnisse sind überraschend klar und zeigen, auch im Kontext mit anderen Untersuchungen, welch große Wirkung Kunst auf unser Leben haben kann.

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 7. Februar 2019, um 19.30 Uhr im Veranstaltungsraum des Schloßmuseums Murnau statt. 

Foto: (c) Sabine Näher

Lesung
22. März um 19.30 Uhr
im Veranstaltungssaal des Schloßmuseums Murnau

Lesung aus den Briefen von Christoph Probst



Im Jahr 2019 jährt sich der 100. Geburtstag des Widerstandskämpfers Christoph Probst
(1919-1943). Er wurde am 6. November 1919 in Murnau geboren.
Aus diesem Anlass werden heuer mehrere Veranstaltungen stattfinden. Den Auftakt macht eine Lesung aus den Briefen von Christoph Probst mit dem bekannten Schauspieler Sebastian Bezzel.

Der Schauspieler Sebastian Bezzel liest die Briefe von Christoph Probst. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Von 2004 bis 2016 verkörperte er den Assistenten von Hauptkommissarin Klara Blum (Eva Mattes) im Tatort Bodensee. Bezzel spielte in Rosenmüller-Filmen, in "Nanga Parbat"und vielen anderen Kino- und TV -Produktionen. Seit 2013 steht er regelmäßig als der bayrische Provinzpolizist Franz Eberhofer vor der Kamera, für dessen Film "Sauerkrautoma" Bezzel im Januar 2019 den Bayrischen Filmpreis in der Sparte "Publikumspreis" erhalten hat.
Sebastian Bezzel liest zusammen mit seiner Frau, der Schauspielerin Johanna Christine Gehlen. 

Die Lesung ist auch als Hörbuch im ucello-Verlag erschienen und wird auch am Tag der Veranstaltung erhältlich sein.

Die Lesung findet am Freitag, den 22. März 2019, um 19.30 Uhr im Veranstaltungsraum des Schloßmuseums Murnau statt.
Der Eintritt beträgt 10.- €, ermäßigt 8.- €.

Eine Veranstaltung von Schloßmuseum Murnau und Marktarchiv Murnau


Foto: (c) B. Schuller





Veranstaltungen
im ehemaligen Zeughaus



Möchten auch Sie Ihre Veranstaltungen wie Tagungen, Vorträge und Konzerte im "stimmungsvollen Saal im ehemaligen Zeughaus" (so der BR) des Schloßmuseums Murnau stattfinden lassen?

Für weitere Informationen und Buchungsanfragen für den Veranstaltungsraum
können Sie uns gerne unter Tel. 08841/476201 oder unter schlossmuseum@murnau.de kontaktieren.
Unsere Tarife finden Sie hier: